mira einkaufszentrum > Startseite

Willkommen im Einkaufscenter MIRA Nordheide

Das MIRA Einkaufszentrum, Ihr Center im Norden Münchens!

Das umfangreiche Angebot, die kurzen Wege sowie eine moderne und helle Architektur schaffen eine in München einmalige Einkaufsatmosphäre.

Der Branchenmix lässt ebenfalls keine Wünsche offen: über 60 ausgewählte Fachgeschäfte auf drei Ebenen bieten alles, was man für das tägliche Leben braucht, von Lebensmitteln, Haushaltswaren und Elektronik bis hin zu Mode, Schmuck und Spielwaren. Das vielfältige Angebot wird durch eine Apotheke,  3 Arztpraxen, eine Rechtsanwaltskanzlei, eine Filiale der Stadtsparkasse sowie einen Autopflege-Service (Parkdeck P1)  ergänzt und abgerundet. 

Ein Bummel durch die Mall ist zudem ein Fest für die Sinne, nicht nur wegen der vielfältigen kulinarischen Genüsse der verschiedenen gastronomischen Anbieter. Geschwungene Formen in Feng Shui Architektur, ein gläsernes Dach mit zauberhafter Sternenbeleuchtung, Ruhezonen und ein plätschernder Springbrunnen schaffen ein einmaliges Wohlfühl-Ambiente. Im Sommer können Sie auf dem sonnigen Vorplatz des Mira Erfrischungen genießen.

Das MIRA ist barrierefrei gestaltet und durch die hervorragende Anbindung an das MVV-Netz auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen.

Für Sie stehen 750 barrierefreie Parkplätze zur Verfügung.

Nur hier wird eine nachbarschaftliche Beziehung zu den Besuchern gepflegt, zum Beispiel durch die jährliche „Fahrradtour mit Nachbarn“.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

10 Jahre KOPRIAN iQ: Eine Unternehmer-Erfolgsstory…und wir vom MIRA Einkaufszentrum sind ein Teil dieses Erfolges!

Von der Idee des Firmengründers Markus Koprian (damals 30 Jahre) der Gründung eines Managementunternehmens für Entwicklung, Vermietung, Facilitymanagement, Propertymanagement und Centermanagement innerstädtischer Einkaufsgalerien bis zur Umsetzung der Gründungsidee, vergingen - mit allen Hürden die ein Existenzgründer zu nehmen hat - knapp 6 Monate.   

Bereits 2006 konnte mit der Beratung des Investors und dem anschließenden Management des im Bau befindlichen LOOKENTOR in Lingen die erste Managementaufgabe übernommen werden. Es folgten diverse Projektstudien in Deutschland (u.a. für die Vergrößerung und Komplettrevitalisierung des ELBE PARK in Dresden) sowie im Ausland (für Projekte z.B. in der Türkei, Kasachstan, Slowenien, Österreich oder Tschechien).

Mit der im Frühjahr 2008 erfolgten Beauftragung für das Langzeit-Management der im Bau und kurz vor der Eröffnung stehenden TRIER GALERIE Trier durch CREDIT SUISSE, startete dann die KOPRIAN iQ ihre Erfolgsstory eines konzernunabhängigen mittelständigen Familienunternehmens.

Anfang 2009 waren bereits 15 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Davon alleine 9 Mitarbeiter in der Hamburger Zentrale. Im Oktober 2009 trat Helmut Koprian (damals 60 Jahre) als weiterer Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung in das Unternehmen ein. Helmut Koprian war von 1980 – 2009 (zuletzt über zehn Jahre als Geschäftsführer Centermanagement national und international) beim europäischen Marktführer ECE tätig.

Aufgrund der gemachten positiven Erfahrungen in Trier übergab die CREDIT SUISSE Anfang 2010 das Langzeit-Management der FLENSBURG GALERIE in Flensburg und Anfang 2011 das Langzeit-Management des MERCADO in Nürnberg und der RATHAUS GALERIE in Essen an KOPRIAN iQ. Weitere Managementübernahmen der GEDO Gruppe, Cordea Savills, GLL, etc. erfolgten danach. Derzeit entwickelt, vermietet und managt die KOPRIAN iQ 12 Objekte in Deutschland und Südschweden.

2014-2015 konnte KOPRIAN iQ die Revitalisierung des MERCADO mit ca. 90 Mietern in Nürnberg sehr erfolgreich umsetzen. Alleine im Rahmen dieser Revitalisierung wurden ca. 60 neue Mietverträge mit insgesamt 20.000 m² unter anderem mit bestehenden Ankermietern wie H&M, Media Markt oder dm-drogerie markt aber auch mit neuen Ankermietern wie Hervis, CCC Schuhe oder TK Maxx abschließen. Im Ergebnis hat sich das Investment des Eigentümers und der Mieter bereits 2015 und 2016 durch deutliche Frequenzsteigerung, erhöhte Parkhauseinfahrten und Umsätze ausgezahlt.

Weitere Objektstudien und neue Funktionalen Konzepten wurden u.a. in Malmö (MALMÖ PLAZA), Magdeburg (FLORA-PARK) Offenbach (KOMM), Flensburg (FLENSBURG GALERIE), FORUM, Augsburg erarbeitet und realisiert.

Zum 10. Unternehmensgeburtstag kann die mittlerweile auf ca. 170 Mitarbeiter angewachsene KOPRIAN iQ Gruppe ein gutes Zwischenfazit vortragen:

- 980.000 m² Funktionelle Planung für über 50 Standorte in Deutschland, Europa, Südamerika, Asien

- 12 Objekte in Entwicklung, Vermietung und Management mit einer Gesamtfläche von ca. 280.000 m²

- Vermietung alleine 2014-2016 ca. 80.000 m²

- 3 Objekte revitalisiert mit einer Mietfläche von 130.000 m²

- 2 weitere Objekte mit ca. 40.000 m² (u.a. FLENSBURG GALERIE, FORUM, Augsburg) für 2016/ 2017 in der Optimierung/ Revitalisierung

- ca. 170 Mitarbeiter, davon alleine ca. 80 Mitarbeiter in der Hamburger Zentrale

- Die KOPRIAN iQ Gruppe hat mittlerweile 5 unabhängige Schwestergesellschaften.

 

Die KOPRIAN iQ Gruppe ist weiterhin ein unabhängiges, mittelständiges Familienunternehmen ohne Konzernbindung. Die Geschäftsführung erfolgt weiterhin durch Helmut Koprian (Vorsitzender d. Geschäftsführung/ CEO, 66 Jahre) und Markus Koprian (Geschäftsführer/ COO, 39 Jahre), die auch Gesellschafter der fünf Gesellschaften sind.

KULT Hans im Glück (EG) Hennes & Mauritz (OG) Woolworth (OG) Wörl Kiddieland Vinzenzmurr Domos Apotheke Tom Tailor Vero Moda REWE Super Cut Natur House PM pronto moda gustosa mediterrane Köstlichkeiten Only und Jack & Jones Optik Matt Mr. Minit Nanu Nana New York Nails New Yorker O2 Shop McDonalds Madonna Jeans Fritz Fornetti GM Autopflege Humanic Gina Laura Game Stop Gabor Expert Thai Curry Essanelle Kieferorthopädie Eugnath dm Drogeriemarkt Douglas Rose Moda Deutsche Post AG Colloseum Deichmann Bäckerei Wimmer Bijou Brigitte C&A Veneras Mel Accessoires Bonita Aldi Apollo-Optik Imera